09. Januar 2018
15.000 Zuschauer – Ein Skifest der Extraklasse
Das war der Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom Flachau 2018

Das Wetter hat diesmal dem Team des Audi FIS Skiweltcup Flachau wirklich alles abverlangt. Auf die ausgezeichnete Schneelage Ende Dezember mit ordentlich winterlichen Minustemperaturen folgte Anfang Jänner eine Warmwetterperiode mit zweistelligen Plusgraden. Dem nicht genug, setzte am Veranstaltungstag gegen Mittag auch noch starker Regen ein, der jedoch glücklicherweise pünktlich zum Start des 1. Durchgang wieder aufhörte.

Das Pistenteam trotzte den Wetterkapriolen und zauberte mit vollem Einsatz eine mehr als passable Piste in den Schnee und ermöglichte damit ein spektakuläres Rennen.

US-Superstar Mikaela Shiffrin stellte einmal mehr ihre unglaubliche Dominanz unter Beweis und gewann vor der Österreicherin Bernadette Schild, die im ersten Durchgang sogar geführt hatte. Mikaela Shiffrin kürte sich zur Snow Space Salzburg princess 2018 und streifte das höchste Preisgeld, das es im Damen Skiweltcup zu gewinnen gibt, ein. Den dritten Rang belegte die Schwedin Frida Hansdotter, die neuerlich ein Top-Ergebnis auf ihrer Lieblingsstrecke hier in Flachau einfahren konnte.

15.000 begeisterte Skifans verwandelten das Weltcupstadion an der Hermann Maier FIS Weltcupstrecke in einen wahren Hexenkessel. Großer Andrang herrschte auch beim Konzert von Christina Stürmer und Band, die zwischen 1. und 2. Durchgang das Open Air Gelände in Flachauer Ortszentrum zum Beben brachten.

Der nächste Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom von Flachau findet am 8. Jänner 2019 statt.