Menü
Flachau auf Facebook Flachau auf Instagramm Flachau auf Flickr Flachau auf YouTube Flachau auf Google Plus Flachau auf Pinterest

Vormittag

22.08.2017

Vormittag 10°C Temperatur 10°C
Sonnenschein 80%
Frostgrenze 3100

Nachmittag

22.08.2017

Nachmittag 18°C Temperatur 18°C
Sonnenschein 70%
Frostgrenze 3700

Vorhersage

Heute gehen wir Meteorologen gern unserer Aufgabe nach - gilt es doch die Auswirkung von sehr kräftigem Hochdruckeinfluss auf unser Wetter vorherzusagen: Es bleibt trocken und ist bei nur geringer Bewölkung weitgehend sonnig. Es wird erfreulich warm.

Letzte Aktualisierung: 21.08.2017

Mittwoch

23.08.2017

Mittwoch 22°C Temperatur 22°C
Sonnenschein 80%
Frostgrenze 4100

Donnerstag

24.08.2017

Donnerstag 24°C Temperatur 24°C
Sonnenschein 70%
Frostgrenze 4300

Trend

Trend Temperatur
Sonnenschein
Frostgrenze

Trend

Das Hoch, das uns den Dienstag verschönt, hält weiter an. Es sorgt bis auf weiteres für freundliches Wetter!

Kalender
Kalender
Jetzt Suchen     »

Kontakt & Öffnungszeiten

 

FLACHAU TOURISMUS
Hermann-Maier-Platz 1
T: +43 (0) 6457 22 14
info@flachau.com
5542 Flachau, Österreich
F: +43 (0) 6457 22 14-16

Tourismusbüro Flachau
Montag bis Samstag: 08:00 bis 18:00 Uhr     
Sonn- und Feiertage: 09:00 bis 12:00 Uhr
Flachau Magazin
14. August 2017
Die 7. Auflage der Bike Night hat Sport und Show wieder perfekt vereint

Mit vollem Einsatz und mit so manch bangem Blick gegen den Himmel, haben wir am vergangenen Samstag, die 7. Ausgabe der Bike Night Flachau über die Bühne und den Radsport damit auf die Bühne gebracht.

31. Juli 2017
E-Mountainbiken – als neue Leidenschaft entdecken, aber SICHER doch
E-Mountainbiken wird immer beliebter. Mit dem richtigen Handling eures E-Bikes, seid ihr dabei sicher unterwegs!
21. Juli 2017
Bergerlebnis bei Sonnenaufgang

Fang das Licht & halt es fest ... der Sonnenaufgang am Berg und wie man diesen in wunderschönen Bildern festhalten kann.

»
Flachau

Online
Magazin

Zurück zur Übersicht

Gut gelegen und nur einen Katzensprung entfernt

Flachau liegt mitten im Salzburger Land und ist über die A10, die Tauernautobahn verkehrstechnisch bestens angebunden. Damit eröffnen sich sehr, sehr, sehr viele Urlaubsmöglicheiten!

Die schönsten Ausflugsziele des Salzburger Landes entdecken

Würde mich ein Quizmaster fragen: “Nennen Sie möglichst viele Ausflugsziele im Salzburger Land in 30 sec.“, dann würde mir wohl die Zeit viel zu knapp werden, um auch nur annähernd einen Bruchteil der historischen Stätten, der Naturschauspiele, der Museen, der Panoramastraßen, der Tier- und Wildparks, … zu nennen. Die Dichte an diesen Attraktionen ist im Salzburger Land und in der angrenzenden Steiermark gewaltig. Zum Glück ist Flachau geographisch gesehen, ein genialer Ausgangspunkt, um diese Ausflugsziele zu entdecken und die „Anreisekilometer“ halten sich in allen Himmelsrichtungen in Grenzen. Damit bin ich flexibel und kann mich ganz nach dem Wetter richten.


Die Eisriesenwelt – eintauchen in die glitzernde Welt des ewigen Eis

Schon länger habe ich wieder mal die Eisriesenwelt auf meiner To-Do-Liste – mit dabei ist mein Mann und unsere 8jährige Tochter. Das Wetter, das ich mir dafür wünsche, ist ein trockenes, damit wir bei der Wanderung vom Eisriesenwelt-Besucherzentrum zur Seilbahn-Talstation und dann von der Seilbahn-Bergstation bis zum Einstieg in die Höhle nicht nass werden. Noch schöner wäre natürlich ein sonniger Tag mit guter Fernsicht, denn der Panoramablick, den man dort oben auf das Salzachtal genießen kann, ist beeindruckend. Nach einer Anfahrt von ungefähr 25 Minuten steigen wir aus unserem Auto aus und gelangen gleich zum Eisriesenwelt-Besucherzentrum, wo wir die Tickets kaufen.
  
Der Eingang zur Eisriesenwelt

Danach wandern wir entspannt zur Talstation der Seilbahn, die uns in einer ca. 3-minütigen Auffahrt entlang der steilen Felsen des Tennengebirges nach oben bringt. An der Bergstation erwartet uns noch einmal eine Wanderung von rund 20 Minuten, bis wir am Einstieg zur Höhle ankommen.

Höhleneingang der Eisriesenwelt in Werfen   Hier am Höhleneingang könnt ihr coole Fotos machen


Hier werden wir von den Höhlenführern in Empfang genommen und gleich schon in Gruppen nach Sprachen eingeteilt, denn die Führungen durch die Eishöhle werden in Deutsch und Englisch angeboten. 


Einige von den Besuchern erhalten eine historische Lampe mit offenem Feuer und schon geht’s los. Beim Öffnen des Höhleneingangs weht uns gleich ein ziemlich kühles Lüftchen um die Nase. Die erloschenen Lampen werden von unserem Guide wieder flink angezündet und unsere Gruppe taucht weiter in die Höhle ein. Über insgesamt ca. 700 Stufen und viele wunderschöne Eisskulpturen liegen bei dieser Höhlentour vor uns. Immer wieder bleiben wir stehen und lassen uns von den imposanten Eisformationen beeindrucken, während unser Höhlenführer uns mit geschichtlichen und geologischen Informationen sowie der einen oder anderen Anekdote versorgt. Wir erfahren, dass das Höhlensystem der Eisriesenwelt eine Länge von über 40 km aufweist und davon ungefähr 1 km für uns Besucher zugänglich ist. Zwischendurch bin ich froh, dass wir uns trotz der angenehmen Außentemperatur von 25 °C, die warme Winterjacke, Stirnband und Handschuhe angezogen haben, denn im Inneren der Höhle herrschen 0 °C und die fühlen sich jetzt doch recht kühl an.  

Nach einer Stunde gelangen wir wieder am Höhlenein- und ausgang an. Beim Hinunterwandern zur Bergstation, bei dem uns dann auch wieder schön warm wird, genießen wir noch einmal den herrlichen Ausblick. Bevor wir wieder mit der Seilbahn ins Tal fahren, ergattern wir noch einen der begehrten Terrassentische beim Oedl Haus, wo wir unser etwas verspätetes Mittagessen einnehmen. Bei der Heimfahrt halten wir noch einmal kurz mit dem Auto an, um ein Foto von der Burg Hohenwerfen zu machen, denn die ist von der Eishöhlenstraße aus, perfekt zu fotografieren. 

 Herrlicher Blick auf die Burg Hohenwerfen


Gut zu wissen

  • Für die Tour braucht ihr warme Kleidung, gutes Schuhwerk und etwas an Kondition.
  • Fotografieren und Filmen ist in der Höhle nicht gestattet.
  • Alle Infos zur Eisriesenwelt, Öffnungszeiten, Eintrittspreise, ... gibt's auf www.eisriesenwelt.at
  • Weiterer Ausflugstipp: Burg Hohenwerfen

 

 

Das Eisriesenwelt Besucherzentrum
Von der Bergstation der Seilbahn geht man ca. noch 20 Minuten bis man am Höhleneingang ankommt.
Wanderung zum Höhleneingang der Eisriesenwelt
Herrlicher Ausblick über das Salzachtal
Am Höhleneingang lassen sich coole Fotos machen
Beim Abstieg genießt man noch einmal den atemberaubenden Ausblick
Schöner Ausblick auf die Burg Hohenwerfen

Bewertung und Kommentare

Artikelbewertung ist 5 aus 5 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zurück zur Übersicht
NACH OBEN