Training und Qualifying

Von 16.00 bis 17.15 Uhr kann wie im Skiweltcup, die Rennstrecke besichtigt werden, damit sich jeder Fahrer die Besonderheiten des 4,5 km langen Bike-Night-Rundkurses genau einprägen kann. Neben einem knackigen Anstieg ist sicherlich die Downhillpassage entlang der Hermann-Maier-Weltcupstrecke das Kriterium dieses Marathons.

Training und Qualifying

Training und Qualifying

Zum ersten Mal so richtig spannend wird es dann, wenn es beim Qualifying (von 17.30 bis 18.00 Uhr) darum geht, wer in der Startaufstellung ganz vorne zu finden sein wird. Der Startblock 1 ist ausnahmslos für die besten 10 Teilnehmer des Qualifyings (overall) reserviert. In Startblock 2 findet man dann alle anderen Teilnehmer des Qualifyings. Alle Fahrer, die das Qualifying nicht bestritten haben, starten beim Rennen im Startblock 3.

Kommentieren